Weisheit?

Weisheiten sind überall um uns herum. Sie stehen auf Teebeuteln (Yogitee).
Aber was macht Weisheit aus? (Was unterscheidet sie von Wissen?)

Weisheit ist ein tiefes Verstanden-haben. Ein Verstehen mit dem Geist, dem Körper und unseren Gefühlen, mit all unserem Wesen.

Wie finde ich so etwas?

Jede Weisheit hat weltliche Wurzeln. So abgehoben-abgespacet sie auch sein mag, entspringt sie aus einer ganz leiblichen, vielleicht alltäglichen Erfahrung. Ich will diesen Erfahrungen nachspüren, die mich einen Schritt weiter in Richtung Weisheit, Verstehen oder meiner eigenen Wahrheit bringen. Es geht darum hineinzuwachsen. Mich persönlich zu entwickeln.
Wenn ich spirituelle-religiöse Wahrheiten einfach nur wiederhole oder daran „glaube“, erfahre ich sie nicht. Ich entwickle sie nicht in mir selbst. Manchmal muss ich mich genau in das Gegenteil werfen und alles Dunkle auskosten. Anders werde ich sie nicht begreifen. Ich werde nicht im tiefsten Innern meines Wesens spüren, was wahr ist. Und wahr ist etwas nur, wenn alles in mir „Ja“ sagt.

 

Dieser Blog ist dazu da, meine Erlebnisse zu teilen, die mich persönlich auf meinem Weg weiter bringen und in denen ich den Funken der Wahrheit, das Leuchten und (Durch-)Scheinen der Wahrheit erfahre, ihr Spielen – sparkling.