Inneres Kind

Ich habe begonnen, mich um mein inneres Kind zu kümmern.
Ich habe es schon vorher versucht, aber jetzt hat es eine vollkommen neue Qualität gewonnen. Ich werde Erwachsen.
Und gleichzeitig wird mein Kind frei.

Ich glaube, dass es mir durch die Aufstellung ermöglicht worden ist. Dort sind zwei Sachen passiert: Ich konnte mich von der Situation mit meiner Mutter lösen und ich habe Kontakt bekommen zum Urweiblichen.

Die Situation meiner Mutter wurde gelöst. Ich glaube, sie hat mich das erste Mal als Kind gesehen. (stellvertretend natürlich)

Am Ende habe ich die ganze mütterliche Kraft meiner Ahnenreihe gespürt, vier Generationen vor mir mit Personen vertreten. Das war wie Nest. Ein Beobachter sagte, es fühlte sich für ihn an wie vollkommener Frieden.

Und jetzt, jetzt kann ich mein Kind sehen. Jetzt kann ich mich auch dazu aufraffen, mich der Aufgabe anzunehmen, mich um es = mich zu kümmern.

Erstellt am: 19.11.2013

Dieser Beitrag wurde unter Anteile, Inneres Kind abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.