Der Zoo meiner Teilchen

Meine inneren Anteile

Was sind Anteile? Anteile sind bestimmte Qualitäten meiner Persönlichkeit. Ich kann ein verspieltes Kind sein, eine erotisch-sinnliche Frau oder eine knallharte Kriegerin. Und das alles bin ich. XD
Mit einem Anteil verbinde ich bestimmte Denk- und Gefühlsperspektiven, auch Fähigkeiten oder Talente. Meine Kleine hat ein Talent für Humor, während meine Erwachsene liebend-fürsorglich ist und supergerne (= lecker) kocht.

Mit meiner Vorstellung der Anteile kann ich innere Zustände, die mich verwirren, in einzelne Teile entwirren. Ich kann besser verstehen, welche Bedürfnisse sich blockieren und wie ich sie in Harmonie bringe. Ich bekomme auch ein besseres Gespür dafür, welche Bedürfnisse ich habe. Vor allem um mein inneres Kind kümmere ich mich viel.
Und nachdem ich das jetzt ein paar Wochen getan habe, merke die Bedürfnisse meiner „Erwachsenen“.

Folgende Anteile von mir habe ich bisher kennen gelernt:

– Erwachsene: die Ordnende Instanz, ich kümmere mich darum, dass ich in mir harmoniere und meine Anteile zusammenspielen, entspricht meinem tatsächlichen Alter

– innere Kind/ die Kleine: Das bin ich, in verschiedene Altersstufen als Kind. Wenn ich Angst habe, verletzlich bin, Schutz brauche, mich überfordert fühle, auch manchmal, wenn ich traurig bin; oder: voller Lebensfreude, Verspieltheit, närrisch, glücklich, Sonnenschein, unschuldig.
Ich zähle auch Erinnerung an Erfahrungen in meiner Kindheit dazu.
Und es ist auch die Ebene, auf der ich mich mit anderen verbinde und ganz berührbar bin.

– Kriegerin: alles, was Wumms macht, Spannung, Kämpfe, Stärke; gerade nehme ich zwei wahr: zu einer gehört Macht und Wildheit, Übermut und Leidenschaft (Bewegung), die andere ist schwarzer Fels, rau und unzerstörbar, zeitlos und hart, unverrückbar.

– die alte weise Frau: Sie hat sich mir erst letzte Nacht vorgestellt; es tut gut als Erwachsene noch einen Teil dabei zu haben, der älter ist. Sie „weiß“ alles, sie hat alles schon gesehen. Sie versteht alles. Sie macht dir einen Tee, setz dich zu ihr, und weiß, „Es ist alles in Ordnung. Es wird alles gut.“ Sicherheit, Verstandenwerden, Rat.

– wahres Wesen: das, was mich im Kern ausmacht, was ich bin, wer ich bin; der unverletzte innere Kern; sehr alt, wenn nicht zeitlos

– das Weib: meine Erotik, Körperlichkeit, Lust; guter Kontakt zur Kriegerin

– männlicher Teil: so ganz weiß ich noch nicht, wie viel er ist, aber meine Kleine fidnet es total super, auch einen „Vater“ zu habe, ein männliches Gegenüber

 

Anteile sind ein super Handgriff zur Nichtidentifiktion. Ich kann diesen Teil in mir wahrnehmen, beobachten und annehmen, ohne in ihm gefangen zu sein.
Es hilft mir sehr zum Beispiel, meine Angst wahrzunehmen – das heißt, nicht abzuspalten oder zu ignorieren – ohne mich von ihr lähmen zu lassen. Oder ich kann mich besser um mich kümmern, wenn ich traurig bin; ich kann die Trauer unterschiedlichen Anteilen zuordnen und weiß dadurch, was mir gerade gut tut.

Erstellt am: 16.11.2013

Dieser Beitrag wurde unter Anteile, Ausprobieren, Inneres Kind abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>