Archiv der Kategorie: GfK-Kontemplation

Die Trennung von Kopf und Herz gibt es nicht

Ich möchte hier eine provokante These geben: Die Trennung von Kopf und Herz existiert nicht. Ich versuche, die Impulse, die aus mir kommen zu verstehen und zu ordnen. Dafür nenne ich sie „Anteile“. Die Teilung in „Kopf“ und „Herz“ ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anteile, GfK-Kontemplation, Zu mir kommen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Selbst – als Swimmingpool

Ich will wieder in meinem Selbst schwimmen. Mein Ich soll treiben auf meinem Selbst, in meinem Selbst, wie im Wasser eines Swimmingpools. Warm, sicher, behütet, mühelos. Mit dem Wissen, mein Selbst sorgt für mich. Ich habe vor über zehn Jahren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anteile, GfK-Kontemplation, Nährend | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Never give in!

Ich habe Dank Kelly Bryson* folgendes gelernt: Gib niemals nach! [*Kelly Bryson ist Gewaltfreie Kommunikations – Urgestein. Er kommt aus den USA und hat am Dienstag einen Workshop in Berlin gegeben. Und er ist wunderbar radikal XD] Nachgeben heißt: Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausprobieren, GfK-Kontemplation | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt kein „zu egoistisch“,

es gibt nur ein „nicht egoistisch genug“. Egoistisch wird genannt, wenn ich mich nur nach meinem eigenen Vorteil und Bedürfnissen verhalte und andere mir dabei gleichgültig sind. Jemand, der so handelt, hat Angst, nicht genug zu bekommen. Deswegen braucht er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter GfK-Kontemplation | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar